Radreisen Niederlanden

Wir haben Holland bisher als Städtereise entdeckt, die wir für einen Besuch nach beispielsweise Amsterdam genutzt haben. Zusätzlichen waren wir auch zweimal in einem der vielen Center Parks in Holland. Das war damals noch mit unserer Jugendgruppe. Das hat natürlich viel Spaß gemacht: Tagsüber im Badeparadies zu sein und abends in den Ferienwohnungen noch Gesellschaftsspiele zu machen. Dabei haben wir irgendwann ganz beiläufig entdeckt, dass das Radreisen Niederlanden eine neue Alternative für uns sein kann und auch wird.

Touren

Camping und Fahrrad fahren in den Niederlanden

Bereits zum zweiten Mal fahren wir als Familie nun mit dem Auto, einem Zelt und unseren Fahrrädern in den Urlaub in den Niederlanden. Holland hat sich nämlich als regelrechtes Fahrradland entwickelt. Es gibt sehr viele schöne Fahrradwege in der Natur. Selbst die Städte achten die Fahrradfahrer und man fühlt sich als Familie dabei einfach sicher. Unseren Kindern macht es Spaß. Deswegen ist Holland nun mittlerweile ein ganz besonderer Familienurlaub geworden. Die Kinder treiben automatisch Sport und fallen einfach abends müde aber zufrieden auf die Luftmatratze im Zelt. Der andere Vorteil ist einfach, dass Holland ganz in der Nähe ist. Wir brauchen nicht einmal zwei Stunden, um an die Grenze zu kommen, und oftmals nur noch eine weitere Stunde, um an Ort und Stelle zu sein. Das ist ein großer Luxus für das Radreisen in Niederlanden und entspannt uns alle zugleich.

Natur