Stellen Sie sich vor, Sie haben ein Dach über dem Kopf, das mit gepflanztem Gras, Moos oder sogar kleinen Pflanzen bedeckt ist, was Sie jetzt ein grünes Dach nennen. Es klingt sehr speziell und ist es auch, doch diese Art von Dächern wird in unserem Land immer beliebter. Städte werden voll von Arbeitskräften gebaut, Plätze mit Grün werden immer knapper. Infolgedessen wird das Lebensklima immer wärmer und wärmer, Grün kühlt die Menschen ab.

Die Begrünung Ihres Daches bietet neben den ökologischen Vorteilen tatsächlich viele nachweisbare Vorteile. Aber jetzt nur Vorteile zu erwähnen, wäre nicht ganz fair, es gibt auch Nachteile einer Grünfläche auf Ihrem Dach, aber dazu später mehr.

Sie ist ökonomisch und ökologisch verantwortlich.

Ein begrüntes Dach auf einem Haus oder Mehrfamilienhaus hat aus ökologischer, wirtschaftlicher und sozialer Sicht viele Vorteile. Ein gut gestaltetes dachbegrunung auf dem Dach dient als Regenwasserpuffer, die Luftreinigung senkt die Umgebungstemperatur, reguliert die Innentemperatur, ist energiesparend und sorgt für die Artenvielfalt in der Nachbarschaft.

Die Begrünung des Daches Ihres Hauses ist Teil des klimasicheren Bauens und bietet verschiedene Umweltvorteile. Sie schafft auch eine ruhige, positive Atmosphäre, in der sich die Menschen wohler fühlen werden.

Hier eine Reihe von Pluspunkten.

Es bildet einen Puffer gegen Regenwasser, das durch Gras und Pflanzen, Substrat und Drainageschicht verursacht wird. Die Ableitung in die Kanalisation wird verlangsamt, gereinigt und das Grün führt auch zur Verdunstung des Wassers.

Die Pflanzen auf dem Dach sorgen für eine gute Luftreinigung und wandeln CO² in Sauerstoff um. Sie tragen also zur Luftreinigung bei.

Absenkung der Umgebungstemperatur. Die Hälfte des Sonnenlichts wird absorbiert und ein Drittel reflektiert. Dadurch entsteht ein angenehmeres Klima, das sich positiv auf das Haus und die Umgebung auswirkt.

Es reduziert den Umgebungslärm, das Grün auf dem Dach wirkt als Lärmschutzwand für das Haus. Es absorbiert Lärm und sorgt so für eine leisere Umgebung, sowohl innen als auch außen.

Aufgrund des natürlichen Schutzes hält das Dachmaterial länger. Einflüsse wie Regen, Wind, Sonne und Temperaturunterschiede werden sich weniger auswirken, so dass sich die Lebensdauer des Daches verdreifacht.

Strukturelle Einschränkungen, die nachteilig sein können.

Wenn Sie davon träumen, Ihr Dach in ein schönes ökologisches System zu verwandeln, können begrünte Dächer sehr schwer werden. Denken Sie daran, dass die aktuelle Konstruktion das Gewicht tragen kann. Wenn das Dach nur eine kleine Erdschicht tragen kann, bedeutet dies auch weniger Unterstützung und damit weniger Pflanzen.

Grün auf dem Dach bedeutet auch Pflege, Pflanzen und Gras verlangt überall, auch auf dem Dach. Wenn man komplexe Reparaturen berücksichtigt, erfordert die Lokalisierung eines Problems und das Wiedereinsetzen der Begrünung mehr Arbeit. Weitere Informationen finden Sie unter dachbegrunungtotal.de dachbegrunung.